Bully Primärdeckel

Bully Primärdeckel

bully_titel

Coole Optik für den Primärkasten

Der Bully-Primärdeckel macht Schluss mit der langweiligen Standardoptik Deines Tourers. Mit der Einführung des 6-Gang-Getriebes hat Harley-Davidson® auch den Primärkasten komplett überarbeitet. Das Design des Deckels wurde glatter und langweiliger als die Vorgängerversionen. Da der Primärkasten das größte Bauteil auf der linken Fahrzeugseite ist schreit er förmlich danach gepimpt zu werden!

BAKER Drivetrain haben auch hier das Function Formed Prinzip als Grundlage genommen um mit dem Bully-Primärdeckel die Innereien des Primärantriebs zu eng wie möglich zu umschlingen. Der Kasten ist vom Prinzip her modular aufgebaut und besteht neben dem Grundteil aus vier geschraubten Bauteilen. Einer „Deckel“ über dem Motorritzel, einem Inspection-Cover, einem geschraubten Teil der den Kupplungskorb umgibt und einem Derby-Cover. – Dies gibt natürlich auch noch Freiraum die einzelnen Bausteine individuell zu modifizieren.

Optionen und technische Daten:
– verfügbar in Schwarz mit Kontrastfräsungen, Schwarz glänzend oder verchromt
– alle Teile aus Billet-Alu 6061-T6 gefräst
– passt ohne Modifikationen als direkter Originalersatz an alle Touring-Modelle ab 2007
– kommt als komplettes Kit inkl. Inspection- & Derby-Cover, Dichtungen und Kleinteilen
– Inspection-Cover zur Verwendung mit dem BAKER Attitude Adjuster (manuellem Primärkettenspanner)
– reduziert Ketten- & Ruckdämpfergeräusche des Primärantriebs
– Deckelsatz auch für 5-Gang Big Twin Modelle ab ’99 verfügbar
– auch als Set zusammen mit dem Attitude Adjuster lieferbar
– 2 Jahre Herstellergarantie

Attitude Adjuster – manueller Primärkettenspanner ( weitere Infos: KLICK HIER )
Der Bully Primärdeckel kommt mit einem Inspection-Cover über das man die Primärkettenspannung in Verbindung mit einem manuellen Primärkettenspanner einstellen kann. – Den BAKER Attitude Adjuster kann man zusammen mit dem Bully Deckel als Set erwerben.

Dieser manuelle Primärkettenspanner löst das Problem der zu stramm gespannten Primärketten, das durch den automatischen Spanner der der ab Werk seit 2006/2007 eingesetzt wird, verursacht werden kann.

Das Problem des OEM-Kettenspanners…
Sobald die Primärkette zu viel Spiel hat, springt der originale Kettenspanner eine Raste höher und spannt so die Kette nach. Eine Raste weiter stellt vielleicht noch kein Problem dar, aber man hat keinen Einfluss darauf wie stramm der Spanner die Kette spannt. Wird die Kette in kaltem Zustand stramm gespannt, läuft sie unter Betriebstemperatur zu stramm. Der Spanner stellt nicht wieder zurück. Daher läuft die Kette in vielen Fällen zu stramm, was zu vorzeitigem Verschleiß der primärseitigen Kurbelwellenlager, inneren Primärlager, Kupplungsnabenlagern und den Lagern des Getriebeausgangs führt.

BAKERs manueller Kettenspanner ermöglicht die korrekte Einstellung der Primärkettenspannung und befreit von der Sorge mit einer zu stramm gespannten Primärkette unterwegs zu sein. Der Kettenspanner ist in der Ausführung für originale Primärdeckel und auch für den BAKER Bully Primary-Deckel verfügbar.